WILLKOMMEN! 

Die Bezirksgruppe Bonn-Rhein-Sieg des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten + Ingenieure e.V.  heißt Sie willkommen!

 

Mehr Veranstaltungstermine für Bonn und die Region gibt es beim Forum Stadt Bau Kultur Bonn e.V.

Seilbahn: Verwaltung legt dem Rat die nächsten Planungsschritte vor

 

12.05.2022

 

Für die Bundesstadt Bonn ist die geplante Seilbahn ein bedeutender Baustein bei der Mobilitätswende. Die Verwaltung möchte nun die Planung weiter konkretisieren. Dazu sollen erste Gutachten zu Klima, Naturschutz und anderen Fragen beauftragt werden. Auch der Beteiligungsprozess der Bürger*innen soll fortgesetzt werden.

 

Die Verwaltung schlägt in einer Beschlussvorlage dem Rat der Stadt für seine Sitzung am 9. Juni 2022 die weiteren Planungsschritte vor. Vorher bereits werden der Ausschuss für Mobilität und Verkehr (25. Mai) sowie die Bezirksvertretungen von Beuel (1. Juni) und Bonn (7. Juni) die entsprechende Vorlage beraten. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Städtebau- und Gestaltungsbeirat tagt öffentlich

Der Städtebau- und Gestaltungsbeirat der Stadt Bonn tagt am Freitag, 20. Mai 2022. Der öffentliche Teil findet von 16.00 Uhr bis 17 Uhr im Gustav-Stresemann-Institut, Langer Grabenweg 68, statt.

 

Auf der Tagesordnung steht das Thema "Umbau Rheinpromenaden – Masterplanprojekt Innere Stadt 2.0". Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die öffentliche Diskussion des Städtebau- und Gestaltungsbeirates, einem externen Expert*innengremium verschiedener Fachdisziplinen, das die Stadtverwaltung berät, über ein sehr bedeutsames Thema der kommenden Jahre mit zu verfolgen. Ein Rederecht besteht allerdings nicht.

 

Die Stadt Bonn weist darauf hin, dass während der gesamten Veranstaltung in den öffentlichen Bereichen des Gustav-Stresemann-Institutes eine Mund-Nase-Schutzmaske getragen werden muss.

 

Isabel Klotz / Amt für Presse, Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Bürger*innenbeteiligung zur Umgestaltung des Stiftsplatzes


27.04.2022

 

Der Stiftsplatz im Bonner Zentrum soll umgestaltet werden. Künftig soll mehr Grün sein Bild prägen. Für den anstehenden Planungsprozess startet die Bundesstadt Bonn Anfang Mai die Beteiligung der Stadtgesellschaft und lädt am Tag der Städtebauförderung am Samstag, 14. Mai, zu einer Beteiligungsveranstaltung ein. Mehr Info: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Grundstücksmarktbericht 2022

Steigende Preise auch auf dem Land

08.04.2022

 

In 2021 sind im Rhein-Sieg-Kreis rund 6.600 Immobilien im Wert von insgesamt rd. 2,26 Milliarden Euro verkauft worden. Das Investitionsvolumen hat damit - nach 2019 und 2020 - einen weiteren Höchststand erreicht. Das geht aus dem aktuellen Grundstücksmarktbericht hervor, den der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Rhein-Sieg-Kreis und in der Stadt Troisdorf jetzt vorgelegt hat.

 

Der Immobilienmarkt zeigt sich weiterhin unbeeindruckt von der Corona-Pandemie und der steigenden Inflation. Trotz der angespannten Lage konnten im vergangenen Jahr gegenüber den Vorjahren erneut deutliche Preissteigerungen festgestellt werden. Insbesondere die Bodenpreise für Bauland stiegen im Rhein-Sieg-Kreis deutlich an. Sowohl in einigen ländlichen als auch in den städtischen Bereichen waren es über 20 %.


Mehr Infos: Pressemitteilungen Rhein-Sieg-Kreis

Lebendiges Quartier auf Areal des früheren Landesbehördenhauses vorgesehen

 

07.04.2022

Das ehemalige Landesbehördenhaus ist in der Rahmenplanung Bundesviertel als ein Schlüsselprojekt definiert, das maßgeblich zur Weiterentwicklung des Bundesviertels beitragen kann.

 

Daher hat die Stadtverwaltung Nutzungsideen für das Areal des ehemaligen Landesbehördenhauses an der Friedrich-Ebert-Allee erarbeitet. Auf dieser Basis hat das Planungsbüro Cityförster ein Nutzungskonzept entwickelt, das in den nächsten Wochen in zahlreichen Fachgremien des Rates vorgestellt wird und in diesem frühen Stadium des Vorhabens eine wichtige Grundlage für weitere Planungen bildet.

Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Weitere Kostensteigerungen bei der Beethovenhalle zu erwarten

 

17.03.2022

Das Städtische Gebäudemanagement (SGB) geht von einer weiteren Kostensteigerung bei der Sanierung der Beethovenhalle aus. In einer Vorlage für die Ratssitzung am Donnerstag (17. März) werden die zusätzlichen Mehrkosten auf 19,62 Mio. Euro beziffert und von weiteren sechs Monaten Bauverzögerung ausgegangen. Die Sanierung der Beethovenhalle wäre demnach frühestens Ende 2024 fertig. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Stellplatzsatzung für Bonn

 

07.03.2022

 

Wie aus einem Beschlussvorschlag der Stadtverwaltung für die Fachausschüsse und den Stadtrat hervorgeht, soll sich die Zahl der notwendigen Pkw-Stellplätze und Fahrradabstellplätze künftig anhand verschiedener Parameter berechnen.

Zu diesen Kriterien zählen die Nutzungsart (z.B. Wohnen, Büronutzung, oder Einzelhandel), die Größe des Vorhabens (häufig orientiert an Nutzflächen), ebenso die Lage im Stadtgebiet (unterteilt in drei verschiedene Zonen) und Mobilitätsmaßnahmen (z.B. Car-Sharing- oder Job-Ticket-Angebote).

Mehr Infos unter: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

 

VHS-Vortrag online:

Begrünung und Photovoltaik auf einem Dach

Solarenergie ist ein wichtiger Baustein zur Erreichung der Bonner Klimaschutzziele. Dachbegrünung reduziert die sommerliche Hitzebelastung in der Stadt, bindet Staub und fördert die Biodiversität.


Am Montag, 7. März 2022, um 20 Uhr erklärt Dr. Gunter Mann, Präsident des Bundesverbandes GebäudeGrün, wie beides auf einem Dach kombiniert werden kann und welche Fördermitteln der Stadt Bonn es gibt.

Der Online-Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung unter www.vhs-bonn.de oder bei vhs@bonn.de mit der Kursnummer 1902ON ist notwendig.

 

Amt für Presse, Protokoll und Öffentlichkeitsarbeit

Park am Windeckbunker:

Historische Stadtmauer wird wieder sichtbar

18.02.2022
 

Auf der Grünfläche in der Budapester Straße wird ab Montag, 21. Februar 2022, die derzeit kaum wahrnehmbare historische Stadtmauer wieder in Szene gesetzt: Dafür werden Sträucher und Büsche vor der Mauer zurückgeschnitten. Dies gehört zur Neugestaltung der Parkanlage im Rahmen des Masterplans Innere Stadt. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Jahresbericht des Rhein-Sieg-Kreises:

Über 34 Mio. Euro für Wohnraumförderung – kreiseigenes Programm gestartet

21.01.2022

Um der steigenden Nachfrage nach bezahlbarem und barrierearmen Wohnraum nachzukommen, wurden für den Rhein-Sieg-Kreis in 2021 mehr als 34 Millionen Euro bereitgestellt. Die Mittel stammen aus dem Programm zur Wohnraumförderung des Landes NRW. Gefördert werden soll der Bau von Mietwohnungen oder die Schaffung von Eigentum, aber auch die Modernisierung und Umgestaltung sowie Wohnraum für Menschen mit Behinderung.
 

Von diesem Gesamtbudget konnte der Kreis in 2021 über 16,5 Millionen Euro Investorinnen und Investoren bewilligen, die Anträge auf Wohnraumförderung gestellt hatten.

 

Mehr Infos:Pressemitteilungen Rhein-Sieg-Kreis

Windeckbunker soll Forum für Exilkultur werden

18.01.2022
 

Die Stadt Bonn plant, den Windeckbunker kulturell zu nutzen. Dort soll ein „Forum Exilkultur“ entstehen, welches Exilkunst ausstellt und öffentlich zugänglich macht. Die Verwaltung stellt das Projekt dem Kulturausschuss vor, mit dem der denkmalgeschützte Windeckbunker zu einem Ort für Demokratie - gegen Rassismus und für Humanität - wird.
Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Stadion im Sportpark Nord:

Sanierung startet am 10. Januar

05.01.2022

Die Sanierung des Stadions im Sportpark Nord startet am Montag, 10. Januar 2022. Dabei werden das Naturrasenspielfeld, die Kunststofflaufbahn und alle Leichtathletikanlagen erneuert. Zudem werden ein modernes nachhaltiges Entwässerungssystem und ein neues Bewässerungssystem eingebaut.

Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Neue Nutzung für Ollenhauerstraße 4

Sanierung der Theaterliegenschaften:

Verwaltung legt Grundsatzbeschluss vor            


02.11.2021

Die Stadtverwaltung legt dem Kulturausschuss für seine Sondersitzung am Donnerstag, 18. November 2021, einen Grundsatzbeschluss vor, um erste Schritte für die Sanierung der Theaterliegenschaften in Bonn, Bad Godesberg und Beuel vorzubereiten. Nach Beratung in weiteren Gremien soll der Rat der Stadt Bonn am 9. Dezember 2021 abschließend entscheiden.

Mehr Informationen:
Pressemitteilungen Stadt Bonn
 

Förderprogramm zur Entsiegelung und Begrünung startet

 

29.10.2021
 

Die Stadt Bonn fördert die Entsiegelung und Begrünung von Flächen als Maßnahme zur Anpassung an den Klimawandel. Eigentümer*innen privat und gewerblich genutzter Grundstücke können ab sofort Förderanträge stellen und Zuschüsse von bis zu 50 Prozent erhalten.


Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn
 

          

Bonner Rheinufer wird ein Ort zum Verweilen und Flanieren

11.10.2021

 

Viel Grün, attraktive Aufenthaltsbereiche und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten: Bei der Umgestaltung des Bonner Rheinufers soll mit dem Landschaftsraum samt seinen historischen Spuren verantwortungsvoll umgegangen werden. Der künftig verkehrsberuhigte, 1,5 Kilometer lange Abschnitt wird ein Boulevard zum Verweilen und Flanieren werden. Ab dem Jahr 2023 soll der Uferbereich zwischen Zweiter Fährgasse und Rosental in mehreren Bauabschnitten aufgewertet werden. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Rat beschließt Solarpflicht für Neubauten in Bonn

17.09.2021

 

Als erste Stadt in NRW macht die Stadt Bonn die Installation von Photovoltaikanlagen bei Neubauvorhaben, auf die sie planungsrechtlich unmittelbar Einfluss nehmen kann, zur Pflicht. Der Rat hat dem entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung am Donnerstag, 16. September 2021, zugestimmt.

 

Die Solarpflicht gilt für alle Vorhaben, bei denen die Stadt städtebauliche Verträge mit Investor*innen und Eigentümer*innen abschließt. Die Regelung gilt sowohl für alle neuen Vorhaben als auch für alle laufenden Verfahren, bei denen die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes noch nicht beschlossen wurde. Auch bei städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen greift die Solarpflicht. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Förderprogramm Photovoltaik startet

14.09.2021

 

Ab sofort können Bonnerinnen und Bonner Fördermittel für Photovoltaik-Anlagen bei der Stadt beantragen und so zur Energiewende in Bonn beitragen! Mit der Freigabe des städtischen Haushalts ist das geplante Förderprogramm nun gestartet.

 

Gefördert werden neu installierte Photovoltaikanlagen auf Dächern oder an Fassaden, Mieterstromanlagen, Hybridkollektoren bzw. PVT-Kollektoren. Nicht nur Eigentümer*innen von Gebäuden profitieren: Für Stecker-Solargeräte können auch Mieter*innen einen Zuschuss erhalten.

Mehr Infos:Pressemitteilungen Stadt Bonn

Neues Gutachten:

Weiterer Sanierungsbedarf im Stadthaus

07.09.2021

Ein neues Gutachten stellt Sanierungsbedarf der Betonstützen in den Untergeschossen des Stadthauses festgestellt. Im Herbst 2023 müssen abstützende Maßnahmen in den Untergeschossen abgeschlossen sein. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Machbarkeitsstudie Melbbad:

Neues Funktionsgebäude mit Sporthalle und Restaurant

06.09.2021

 

Um die Zukunft des Poppelsdorfer Freibades zu sichern, soll das Melbbad ein neues Funktionsgebäude erhalten. Die Verwaltung stellt die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie mit zwei Varianten dem Rat der Stadt Bonn in seiner Sitzung am 16. September 2021 vor. Der Sportausschuss am 9. September und die Bezirksvertretung Bonn (Anhörung) am 5. Oktober werden beteiligt. Mehr Infos:Pressemitteilungen Stadt Bonn

Photovoltaikanlagen im Neubau sollen Pflicht werden

06.08.2021

 

Die Bundesstadt Bonn will bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden. Der Ausbau erneuerbarer Energien – allen voran der Solarenergie durch Photovoltaik-Anlagen – spielt dabei eine zentrale Rolle. Ein Baustein ist die Solarverpflichtung im Neubau, die der Rat der Stadt Bonn nach Beratung im Umwelt- und Klimaausschuss sowie im Planungsausschuss beschließen soll. Mehr Infos: Pressemitteilungen Stadt Bonn

Neue Fördermittel für die Sanierung seit 1. Juli

Wer Bestandsgebäude energetisch sanieren und mit erneuerbaren Energien möchte, kann Möglichkeiten zur Förderung nutzen. Die Bonner Energie Agentur weist in einer Pressemitteilung vom 13.07.2021 darauf hin, dass die Förderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) zusammengefasst wurden. Seit dem 1. Juli 2021 trat die zweite Stufe der BEG in Kraft. Ab sofort ist damit die neu aufgestellte Förderung für KfW-Effizienzhäuser als Kredit oder Zuschuss sowie die Kreditförderung von Einzelmaßnahmen bei der KfW abrufbar.
 

Dazu berät die Die Bonner Energie Agentur individuell und neutral bei Bau- und Sanierungsvorhaben sowie bei Fragen zum Klimaschutz beim Wohnen. Sie empfiehlt passende Maßnahmen und Fördermittel sowie qualifizierte Fachleute. Termine können auch wieder persönlich in der Geschäftsstelle wahrgenommen werden!

Mehr Informationen: Presse BEA


 

Rat beschließt Förderrichtlinien für Photovoltaikanlagen

30.06.2021

 

Der Stadtrat hat am 28. Juni 2021, die Richtlinien für das Förderprogramm Photovoltaik beschlossen. Die Mittel zur Auszahlung stehen erst bereit, wenn der städtische Haushalt freigegeben ist, voraussichtlich im Herbst 2021. Wer künftig selbst Solarstrom erzeugen möchte, kann sich allerdings jetzt schon informieren, ob dafür eine Förderung durch die Stadt Bonn in Frage kommt.

 

Gefördert werden neu installierte Photovoltaikanlagen auf Dächern oder an Fassaden, Mieterstromanlagen, Hybridkollektoren bzw. PVT-Kollektoren. Für Stecker-Solargeräte können auch Mieterinnen und Mieter einen Zuschuss erhalten. Ausgenommen von der Förderung sind etwa Anlagen, die ohnehin aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen oder der in Bonn geltenden Solarverpflichtung im Neubau errichtet werden müssen. Die Förderhöhe richtet sich nach der installierten Leistung.

Die kompletten Förderrichtlinien sind online einzusehen unter www.bonn.de/klimafoerderung.

 

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter:Pressemitteilungen Stadt Bonn

 

Klimagerechtes Planen und Bauen

BDB-KLIMAbauPLAN

Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Beschluss zum Klimaschutzgesetz im März sinngemäß entschieden, dass die Freiheit der Generation, die in 10/15 Jahren ihr Leben gestaltet, nicht über Gebühr  eingeschränkt werden darf durch die Kurzsichtigkeit (Rücksichtslosigkeit?) der heutigen Klimaschutzpolitik, die nicht ausreicht das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen und die die notwendigen Maßnahmen zu stark in die Zukunft verschiebt. Der BDB stellt sich der Verantwortung mit dem BDB-KLIMAbauPLAN, den wir Ihnen in der Langfassung anliegend beifügen (Kurzfassung und mehr Informationen abrufbar unter: https://www.baumeister-online.de/ueber-uns/klimagerechtes-planen-und-bauen/).

Wahlen bei der AKNW! Unser Team für Bonn-Rhein-Sieg

Zu den Wahlen zur AKNW-Vertreterversammlung treten Thomas Gramlich, Manuela Gerke-Körting und Kay Künzel an. Thomas & Manuela bilden gemeinsam mit zwei weiteren Partnern die Partnerschaftsgemeinschaft Planquadrat-Architekten in Bonn. Kay Künzel ist nicht nur freischaffender Architekt mit seinem Büro raum für architektur, sondern auch Professor an der IUBH und Dozent und Referent. Alle KandidatInnen stehen also mitten im (Architektur)Leben und können so die Interessen der AKNW-Mitglieder bestens vertreten.

 

Mehr Informationen zur Wahl, unserem Spitzenkandidaten Ernst Uhing, unserem Spitzenteam und unseren Inhalten gibt es auf unserer Website www.kammerwahl2020.nrw.