Aktuelles

Als Bezirksgruppe organisieren wir Veranstaltungen und Exkursionen für unsere Mitglieder und Interessierte.

 

Hier finden Sie aktuelle Termine - nicht nur des BDB Bonn-Rhein-Sieg – die Sie als Mitglieder interessieren könnten. 

 

Sollten Sie selbst Informationen über interessante Veranstaltungen haben, die Sie gerne hier wiederfinden würden, senden Sie eine E-Mail an: info(at)bdb-bonn-rhein-sieg.de

 „Stadtgestaltung im Dialog“

Baumschulwäldchen

Wir weisen hier auf eine Kooperationsveranstaltung des BDA Bonn mit der Volkshochschule Bonn am 7.9.2019 hin.

Das "Baumschulwäldchen" liegt im Musikerviertel und wird begrenzt von Wittelsbacherring, Rottenburgstr., Haydnstr. und Beethovenplatz. Seine Umgestaltung wurde in der Öffentlichkeit viel diskutiert, das Ergebnis wird heute sehr gelobt.

Die Umgestaltung des Baumschulwäldchens ist Teil der "Grünen Trittsteine" des Masterplans Bonn - Innere Stadt. Diese sollen die Verbindungen zwischen vorhandenen Grün- und Freiräumen herstellen und diese zu einem Gesamtgefüge verknüpfen. Damit sollen Qualitäten in den Wohnquartieren gesteigert werden.
Zur Umgestaltung des Baumschulwäldchens hat es einen Wettbewerb mit 10 Planungsbüros gegeben. Anfang 2015 hat ein Preisgericht einen ersten und zwei dritte Preise vergeben. Die Bezirksvertretung Bonn hat im Januar 2016 einstimmig eine Weiterentwicklung des ersten Preises beschlossen. Das Wegesystem wurde im April 2016 mit dem Preisträger und ca. 20 eingeladenen Bürgerinnen und Bürgern überarbeitet, das Ergebnis im Juli 2016 der Bezirksvertretung vorgestellt.

Geplant ist eine ca. 60 minütige Besichtigung vor Ort und ein Gespräch möglichst mit dem Amt für Stadtgrün, den Planern, engagierten Bürgerinnen und Bürgern und interessierten weiteren Fachleuten. Nach dem Rundgang gibt es Gelegenheit vor Ort über den Gestaltungsprozess und das Ergebnis zu sprechen.

 

Leitung:  Michael Lobeck , Berater und Moderator in Stadtentwicklungsprojekten

 

Anmeldung unter:  VHS Bonn

 

Treffpunkt: Wittelsbacherring/Beethovenplatz, Bonn
Termin:
7. September 2019, 10.00 - 12.30 Uhr

 

 

Kino-Abend des BDB Köln

»Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus«

            

Der BDB-Köln lädt herzlich zu einem Kino-Abend mit dem Film »Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus« ein. Einer der Regisseure, Niels Bolbrinker, wird den Film persönlich vorstellen.
 

Der 90minütige Dokumentarfilm von Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch sucht 100 Jahre nach Gründung des Bauhauses den besonderen Anspruch dieses Denkens von damals und heute. Bekannte Werke und Siedlungen tauchen auf. Aber dennoch liegt der Schwerpunkt des Filmes nicht in einer chronologischen Erzählung des „Bauhauses“ sondern er gewichtet in seiner eigenen Art das Geschehene, spürt dessen Entwicklungen auf und zeigt Beispiele der Gegenwart.


Ort und Zeit:  
14. Juni ab 19.00 Uhr
in der Filmpalette (Lübecker Straße 15 in 50668 Köln)

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe »Baukunst in Szene gesetzt« statt. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Einlass erfolgt nach dem zeitlichen Erscheinen. Die Darbietung erfolgt in Zusammenarbeit mit der FILMPALETTE, in deren Kinosaal der Film läuft.

Brandbeschleuniger Lüftung?       

Brandschutz in Lüftungsanlagen von der Planung bis zur Prüfung      

22. Mai 2019 - 09:30 bis 17:15 Uhr


TÜV Rheinland Akademie GmbH, Am Grauen Stein - Rundbau, 51105 Köln


Referenten: Dipl.-Ing. Georg Spennes, Geschäftsführer der BFT Cognos GmbH, Sachverständiger für die Prüfung des baulichen Brandschutzes, Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz

Jens Jagdfeld, M. Eng. Versorgungstechnik 

Dipl.-Ing. A. Holler, Staatlich anerkannter Prüfsachverständiger nach PrüfVO NRW 
      

Der Einbau raumlufttechnischer Anlagen in neu geplanten oder sanierten Gebäuden wird aus hygienischer und energetischer Sicht aufgrund der Luftdichtheit der Gebäude von immer größerer Bedeutung. Die hierfür benötigten Lüftungskanalquerschnitte können im Brandfall ungehindert Feuer und Rauch in verschiedene Abschnitte verteilen, wenn keine geeigneten Schutzmaßnahmen getroffen werden.

 

Bereits in frühen Planungsphasen sind die brandschutztechnischen Anforderungen an genehmigungspflichtige RLT-Anlagen zu berücksichtigen.

 

Das Seminar vermittelt Grundwissen und Möglichkeiten zu brandschutztechnischen Anforderungen an RLT-Anlagen, um diese genehmigungsfähig zu gestalten.

 

Themen

1. Bauordnungsrechtliche Anforderungen

* Bauordnungsrechtliche Einordnung

* Anforderungen an Lüftungstechnik (Bsp. BauO, SBauVO)

2. Brandschutztechnische Anforderungen an RLT-Anlagen

* Darstellung von Anforderungen aus gültigen Vorschriften

* Brandschutzlösungen für RLT-Anlagen

* Anforderungen aus dem Brandschutzkonzept

3. Genehmigungspflichtige RLT-Anlagen

* Wann ist eine RLT-Anlage genehmigungspflichtig?

* Lüftungsgesuch

4. Case studies

* Prüfung der Genehmigungsplanung Lüftung in Hinblick auf brandschutztechnischen Anforderungen aus Vorschriften und Brandschutzkonzept

5. Prüfung und Wartung von RLT-Anlagen

* Abnahmeprüfung gem. PrüfVO NRW

* Wartung, Instandhaltung       

 

Die Anerkennungen der Baukammern NRW werden mit je 8 UE erwartet

Seminargebühren: BDB-Mitglieder :  € 120,-, Gäste: € 240,-, Mitarbeiter aus BDB-Büros:  € 170,-, BDB-Studierende  €   20,-, Studierende:  €   60,-

 

Hier anmelden:

 

https://nrw.baumeister-online.de

 

BDB Landesverband NRW

Pempelforter Str. 47 - 40211 Düsseldorf

seminare@bdb-nrw.de

 

45. Städtebauseminar in Bonn

Die Städtebauliche Innenentwicklung ist zum Inbegriff der nachhaltigen Entwicklung geworden. Generell geht es um die Weiterentwicklung der Städte im Bestand. Dabei spielt die bauliche Dichte in Zeiten des Wachstums eine zentrale Rolle. Trotz oder gerade wegen der rasant steigenden Bodenpreise stellt die Innenentwicklung indessen keinen Selbstläufer dar.

Es bedarf vielmehr kommunaler Initiativen, langfristiger Strategien sowie besonderer bodenpolitischer Instrumente, um Innenentwicklungspotenziale wie Baulücken, minder- und fehlgenutztes Bauland im Bestand zu mobilisieren, bislang nicht adäquat genutzte Areale städtebaulich zu entwickeln oder Quartiere mit Funktionsverlusten zu transformieren.


Anhand von Beispielen aus der Stadt Bonn werden aktuelle Konzepte und Strategien zur Diskussion gestellt. Darüber hinaus werden aus Rotterdam innovative Ansätze der urbanen Transformation und der innerstädtischen Verdichtung präsentiert.


Mit diesen aktuellen Themen will das diesjährige 45. Bonner Städtebauseminar wieder einen Beitrag zum Diskurs über die Entwicklung von Stadt und Stadtregion leisten.

Die Veranstaltungen im Einzelnen:
 

13.11.2018      Innenentwicklung und Wohnungsnot – brauchen wir neue bodenrechtliche Instrumente?
Prof. Dr. Theo Kötter, Universität Bonn
Michael Isselmann, Leiter Stadtplanungsamt Bonn

27.11.2018      Campus Poppelsdorf – ein neues Hochschulquartier wird Stadt
Ines Knye, skt umbaukultur, Bonn

15.01.2019      The structural change of Rotterdam within the agglomeration of the Rhein- Maas- Scheldedelta
Mattijs van Ruijven, Head Urban Planner, City Development, Rotterdam

29.01.2019      Rahmenplanung Bundesviertel Bonn – Transformation des ehemaligen Parlaments- und Regierungsviertels
Helmut Wiesner, Stadtbaurat Stadt Bonn


Moderation der Veranstaltungen: Prof. Dr.-Ing. Theo Kötter



Im Anschluss an die Vorträge laden die Veranstalter zu einem kleinen Umtrunk im Institut ein!

Termin: jeweils dienstags 18.00 – 19.30 Uhr
Ort: Professur für Städtebau und Bodenordnung der Universität Bonn, Nußallee 1, Hörsaal I, Bonn.

 

 

Die Veranstaltungen werden von der Professur für Städtebau und Bodenordnung der Universität Bonn und den örtlichen Gruppen der folgenden Berufsverbände getragen:

  • Architekten- und Ingenieurverein (AIV)
  • Bund Deutscher Architekten (BDA)
  • Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BDB)
  • Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL)
  • Verband Beratender Ingenieure (VBI)
  • Verein Deutscher Ingenieure (VDI)
  • Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure (VSVI)


Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer oder unter: http://www.psb.uni-bonn.de/aktuelles
 

Städtebauseminar Flyer 2018-19.pdf
PDF-Dokument [182.0 KB]

Passivhäuser in Bonn-Geislar

Führung für Energieeffizienz-Partner Bonn|Rhein-Sieg und Mitglieder des BDB Bonn-Rhein-Sieg

Montag, den 12.11.2018

14:30 – 16:30 Uhr

 

Die Bonner Energie Agentur und der BDB Bonn-Rhein-Sieg laden Sie zu einer Passivhaus-Baustellenbesichtigung am 12.11.201 ins Neubaugebiet Geislar-West ein. Vor Ort be-kommen Sie Einblick in unterschiedliche Bauphasen von 3 Passivhaus-Projekten des Planungsteams Planquadrat-Architekten PartG mbB.


Unter Pasivhaus versteht man Gebäude, die aufgrund der guten Wärmedämmung und dem Funktionsprinzip, mittels Wärmetauscher Lüftungswärmeverluste zu vermeiden, in der Regel keine klassische Gebäudeheizung benötigen.

 

 

Die in der Bauphase befindlichen Objekte im Neubaugebiet Geislar-West werden durch das Büro Planquadrat-Architekten aus Bonn vorgestellt. Knifflige Anschlusspunkte, wichtige Details beim wärmebrückenfreien Bauen und die Haustechnikplanung werden gezeigt und erläutert. Zwei der Gebäude sind in Holzrahmenbauweise ohne Keller geplant und gebaut. Das dritte Wohnhaus hat zwei Wohneinheiten, ist voll unterkellert und wird in Massivbauweise errichtet.

 

Der Bautenstand des Massivbaus ist im Rohbau, Maurerarbeiten im EG. Das Gebäude ist auf Grund seiner Größe mit einer Wärmepumpe und Fußbodenheizung geplant. Die beiden Holzbauten sind in Holzrahmenbauweise erstellt. Die konstruktiven Hölzer sind einmal mit Stegträgern geplant und einmal aus KVH (Konstruktions-Vollholz). Bei beiden sind die Decken aus Brettschichtholz mit sichtbarer Untersicht. Alle drei Gebäude bekommen natürlich eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Die Vorbereitung zur Verlegung der Lüftungskanäle wird ebenso besichtigt werden können, wie die weiteren Ausbauarbeiten.

 

Planung und Bauleitung erfolgt durch Planquadrat-Architekten PartG mbB in Bonn. Die Kollegen des Planungsteams werden bei den Führungen die Planungsgrundsätze sowie die unterschiedlichen Konzepte erläutern. Für Fragen und Diskussionen stehen Ihnen die Architekten von Planquadrat-Architekten gerne zur Verfügung.

 

Das Architekturbüro Planquadrat ist als Energieeffizienz-Partner Bonn | Rhein-Sieg bei der Bonner Energie Agentur gelistet. Die Adressliste dieser Partner, auf der neben Planungs- und Energieberatungsbüros auch Handwerksbetriebe zu finden sind, ist in der Bonner Energie Agentur erhältlich.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Infos und das Anmeldeformular finden hier als PDF-Datei.